Ansprechpartner-Suche

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner

Aktuelles & Ankündigungen

News und Termine im Überblick

1. Dezember 2019

Neuer Techniker bei S+B

Wir begrüßen Tobias Brömmler, der ab 1. Dezember das Team der technischen Zeichner von S+B tatkräftig unterstützt.

Tobias Brömmler ist gelernter technischer Produktdesigner in der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion.

1. Dezember 2019

Lichttechnische Untersuchung in Niederbayern

Am ersten Dezemberwochenende wurde zur Bestimmung der Fußgängererkennbarkeit in Niederbayern eine lichttechnische Untersuchung durchgeführt. In der Örtlichkeit lagen besondere Gegenbenheiten vor, da der Pkw im Gegenverkehr kurz vor der Kollision eine Kuppe überfuhr, die Straße in einer Linkskurve verläuft und zum Unfallzeitpunkt regennass war.

Dargestellt ist die Sicht in 50m Entfernung zum Fußgänger, der sich zum Aufnahmezeitpunkt des Bildes bereits auf der Straße befand.

18. Oktober 2019

Etappenziel erreicht im Forschungsprojekt “Minimalüberdeckungscrash”

In dem Projekt zur Entwicklung eines Testverfahrens für einen Minimalüberdeckungscrash, das über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert wird, geht es um Unfallsimulationen bei Niedriggeschwindigkeiten von 5 bis 8 km/h bei schief-frontalen Insassenbelastungen. Zusammen mit Forschungspartnern wie den Sportwissenschaftlern an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster wird hierbei unter anderem der Bewegungsablauf der Insassen bei schief-frontalen Belastungen analysiert.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es hier.

14. Oktober 2019

Neuer Mitarbeiter bei S+B

Wir begrüßen Jeroen Tjalsma, der ab 14. Oktober mit seinem Fachwissen den Elektrotechnik-Arbeitskreis um Dr. rer. nat. Ingo Holtkötter tatkräftig unterstützt.

Jeroen Tjalsma erlangte seinen Bachelor of Electrical Engineering an der Amsterdam University of Applied Sciences.

4. Oktober 2019

Unfallrekonstruktion mit Hilfe von CT-Bildern

In der Unfallchirurgie der Universitätsklinik Münster fertigten Herr Dr. med. Roßlenbroich (li.) und Herr Dr. med. Schülke (re.) mittels eines Computertomographen Bilder eines PRIMUS-Dummys an, welcher innere Beschädigungen durch einen zuvor gefahrenen Crashtest im Rahmen eines TV-Projektes erlitten hatte. Die Aufnahmen wurden im Anschluss von Dr. rer. nat. Ingo Holtkötter (m.) mit einem realen Verletzungsbild verglichen und mit dem Unfallhergang in Beziehung gesetzt.

(Foto: crashtest-service.com GmbH)

1. Oktober 2019

Neuer Mitarbeiter bei S+B

Wir begrüßen Luca Lilienbecker, der ab 1. Oktober zunächst das Team der technischen Zeichner tatkräftig unterstützt und unter Betreuung von Dipl.-Ing. Joost Wolbers zum Sachverständigen für Unfallrekonstruktion ausgebildet wird.

Luca Lilienbecker hat seinen Bachelor of Science an der FH Münster im Fachbereich Maschinenbau erlangt. Die Bachelor Thesis mit dem Thema Experimentelle Untersuchung der biomechanischen Belastungswerte bei Nutzung neuer und alter Autositze bei Heckkollisionen erarbeitete er bereits bei S+B.

1. Oktober 2019

Neue Abteilung “Transportschäden” bei S+B

Globalisierung und weltweite Vernetzung führen zu einem rasanten Anstieg von transportierten Gütern. Unfälle im wörtlichen Sinne, d.h. besondere Situationen mit Verletzungen, Schäden an Gütern oder Fahrzeugen sind dabei an der Tagesordnung. Durch unsere neu geschaffene Abteilung „Transportschäden“ wollen wir unsere Erfahrung aus über 40 Jahren Unfallanalyse auch in den Bereichen Transport und Logistik sowie Großschäden bündeln.

Für Fragen oder Anregungen stehen Ihnen gern jederzeit Dipl.-Ing. Robert Dietrich und Prof. Karl-Heinz Schimmelpfennig zur Seite.

Mit dem neu enstandenen Flyer möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere neue Abteilung und Ihre Ansprechpartner geben.

10. September 2019

S+B veröffentlicht in Amerika

Zur bereits im Verkehrsunfall veröffentlichen Veruchsreihe zum Kollisionsverhalten der Biofidel-Dummys von Dipl.-Phys. Annika Kortmann und Dr. rer. nat. Tim Hoger ist der erste Teil nun auch in englischer Sprache im amerikanischen Collision Magazine im September erschienen.

Alle bisherigen Veröffentlichungen sind hier zu finden.