Steinschlagschäden durch Schwerlastverkehr

PraxisversuchBild vergr��ern

Mit zunehmender Laufleistung erleidet die „Außenhaut“ eines Fahrzeugs zahlreiche Steinschlagschäden. Die Ursachen solcher Schäden sind vielfältig. Häufig werden kleine Steinchen durch vorausfahrende oder im Gegenverkehr befindliche Fahrzeuge aufgewirbelt, ohne dass ein Schadensverursacher im Nachhinein ermittelt werden kann. Wird allerdings ein Steinschlagschaden einem bestimmten Fahrzeug zugeordnet, so liegt vom Geschädigten im Allgemeinen eine präzise Beschreibung des Geschehens vor, um seinen Schadensersatzforderungen den notwendigen Rückhalt zu verleihen.




Ist die Haftungsfrage ungeklärt, kann mithilfe von Gutachten geprüft werden, ob der geschilderte Geschehensablauf mit dem Schaden am Fahrzeug in Einklang steht oder nicht.

Bei den schadensverursachenden Fahrzeugen stehen die Nutzfahrzeuge aus dem Schüttguttransport oder dem Baustellenverkehr an erster Stelle. Anhand der Schadensschilderung ist zunächst zwischen zwei grundsätzlich verschiedenen Bewegungsabläufen zu unterscheiden:

  1. dem Verlust von Schüttgut von der Ladefläche oder dem Aufbau
  2. dem Aufwirbeln von Steinen durch die Reifen

Nach dieser Einteilung lässt sich mithilfe zahlreicher Randbedingungen, die in der Hauptsache den Schadenschilderungen zu entnehmen sind, die Gesteinsflugbahn zunächst theoretisch berechnen. In vielen Fällen ist es daher notwendig, die Randbedingungen durch gezieltes Nachfragen bei der Anhörung zu ergänzen.

Im Anschluss an diese Berechnungen werden oft speziell auf den Fall abgestimmte Versuche durchgeführt, anhand derer das Schadensausmaß und die Schadensintensität besser nachvollzogen werden können. Mit den Ergebnissen aus den theoretischen Berechnungen und den praktischen Versuchen lässt sich abschließend eine Aussage zur Plausibilität der Unfallschilderung treffen.

Schttguttransporte bergen die grte Gefahr

Lkw mit Schüttgut bergen spezielle SteinschlaggefahrenBild vergr��ern
Indirekte Treffer (scheinbare Flugbahn; bewegtes Koordinatensystem)Bild vergr��ern